Kontakt

Kontakt

Hans Bick
Langäcker 11
84175 Gerzen
Telefon: 08744 96860
Telefax: 08744 968629
E-Mail:

FirmenchronikTradition seit 1816

1918 - 2 Generationen der Firma Bick

Es ist wirklich eine Seltenheit – das bestätigt auch die Handwerkskammer – dass ein Handwerksbetrieb über 200 Jahre am gleichen Ort und dazu noch unter gleichem Namen, Bestand hat.

Die Firma Hans Bick, die nun bereits in 6. Generation für die Kundschaft solide und stets zuverlässige Arbeit leistet, hat dies vollbracht.

Begonnen hat diese Familientradition im Jahre 1816. Jakob Friedrich Bick, gelernter Schlosser, kam aus Schiltach im Schwarzwald nach Gerzen und verheiratete sich dort mit Korona Wiedmann aus Frontenhausen. Seit dieser Zeit hat immer ein Sohn der Familie – mit dem Namen Hans Bick – das väterliche Geschäft übernommen und weitergeführt.


Es stand immer das Schlosser- und Spenglerwerk im Hauptaugenmerk des Unternehmens. Doch immer den neuesten technischen Stand vor Augen, passte sich der Betrieb im Laufe der Zeit den Anforderungen am Markt an und nahm u.a. den Wasserleitungsbau als neues Geschäftsfeld auf.

Diese Weitsichtigkeit machte sich bezahlt, denn die Versorgung vieler Bauernhöfe, Wohn- und Geschäftshäuser mit Wasser (zuerst mit Wasserwiddern, später mit geschlagenen Brunnen) unter dem Einsatz verschiedenster pumpen wurde schnell und über Jahrzehnte hinweg die Spezialität des Hauses.

Montage einer Solaranlage mit Vacuum-Röhren


Nach dem 1. Weltkrieg wurde vom Schlossermeister Hans Bick (er verehelichte sich mit der Bauerstochter Anna Brunnbauer), dem Großvater des heutigen Inhabers, auch ein Fahrrad- und Motorradhandel dem Geschäft angeschlossen. Sensationell für die damalige Zeit war auch eine OLEX-Tankstelle mit Flügelpumpe, die Hans Bick bediente. Ältere Bürger von Gerzen können sich noch heute gut daran erinnern.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde vom Vater des heutigen Inhaber und dessen Ehefrau Franziska der Betrieb erheblich erweitert. Hans Bick, Spengler- und Installateurmeister, nahm im Jahr 1963 den Zentralheizungsbau als weiteres Tätigkeitsfeld hinzu und legte hierfür auch eine Prüfung ab. Durch dieses weitere Standbein konnte der bereits große Kundenstamm auch zukünftig erweitert werden.


Einbau einer Schwingbodenheizung in der Turnhalle der Grundschule Vilsbuburg


Im Jahr 1975 erfuhr die Firma eine große Veränderung. Auf dem eigenen Betriebsgelände wurde das alte Wohn- und Geschäftshaus abgebrochen und durch einen modernen, zeitgerechten und dem Umfang des Geschäftes angepassten Neubau ersetzt. Hier waren nun große Verkaufsräume für Haushaltswaren, Werkzeuge, Eisenwaren, Geschenkartikel, Glas, Porzellan, Spielwaren, Schreibwaren und Schulbedarf vorhanden.

Selbstverständliche wurden auch notwendige Werkstatt- und Lagerräume, den neuesten technischen Standard entsprechend, gebaut.


Im Hause Hans Bick steht der Kunde im Mittelpunkt des Interesses. Er kann sich neben einer fachkundigen und persönlichen Beratung sowie Information, auch der fachmännischen und erstklassigen handwerklichen Ausführung seiner Wünsche sicher sein.

Kontinuität, Qualität, Zuverlässigkeit und Termintreue sind Garanten für zufriedene Kundschaft und zeigen dem Unternehmen von Hans Bick, dass die Aufgabe individuell und zur Zufriedenheit aller gelöst wurde.

1995 wieder 2 Generationen der Familie Bick


Neubau der Geschäftsräume


Neubau 2017

Dieses Jahr steht der Neubau unserer Geschäftsräume auf unserer Agenda. Denn wir wachsen stetig weiter. Wir ziehen um in die Straße Langäcker 11, bleiben aber unserem Ort Gerzen nach wie vor treu. Unser Umzug in die neuen Geschäftsräume findet Ende August statt. Ab dem 28. August sind wir im neuen Betriebsgelände zu finden, aber die offizielle Einweihungsfeier findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.


Heute bietet das Unternehmen ein komplettes Angebot mit entsprechendem Service in den Bereichen: